A- A A+

 

Das Sommer Seminar 2014  : ein Wunder in Sankt Marino

   Bei meiner Ankunft in San Marino schien mir die Mittel alterische Stadt und die Landschaft rings umher, nie so schöne gewesen zu sein. Die Vortrefflichkeit folgte während den drei nächsten Tagen : vorzügliche Referate, Referenten die aus 11 verschiedenen Ländern kamen, zum ersten mal eine Poster Vorführung, drei „Experten“ des Unterrichts für Schüler mit Lernschwierigkeiten, LRS, Anny Cooreman aus Leuven, Catherine Quilici (FEED) aus Paris, und Claire Malnoury aus St Charles, Schiltigheim, der sehr nette Empfang angeboten von der Universität von San Marino, das gute Mittagessen, so wie die sympathischen Abendessen, ohne den wunderschönen Referat Saal zu vergessen, eine Halle einer kleinen Kirche – dank all diesem, werdet ihr meinen Titel „ein Wunder in San Marino“ verstehen.

   Ich möchte ihnen ein paar praktische Notizen vorlegen ( manchmal nur die Schlüssel Wörter) die ich bei ein paar Referaten notieren konnte die auf keinem Fall die von den Referenten geschrieben„Abstracts“, ersetzen können.

Anny Cooreman, Direktorin der Schule Eureka un Leuven : „Ein Verstäntliches Handeln mit den LRS Schülern